Startseite | Impressum | Sitemap | Kontakt

.

Nachhaltiger Sissacher Volksentscheid

Die Sissacher Stimmberechtigten haben am 27. November 2016 einer geschlossenen Eishalle für 8,7 Millionen Franken bei einer Stimmbeteiligung von 56,3% mit 1583 Ja gegen 985 Nein zugestimmt. Das ergibt ein Stimmenverhältnis von 61,64% zu 38,36%.

Damit haben die Sissacher Stimmberechtigten den Beschluss der ausserordentlichen Einwohnergemeindeversammlung vom 23. August 2016 in der Referendumsabstimmung vom 27. November 2016 deutlich bestätigt. Damals stimmten 160 Stimmberechtigte mit Ja und 69 mit Nein bei 14 Enthaltungen einer geschlossenen Eishalle für 8,7 Millionen Franken zu.

Bei beiden Abstimmungen nahmen die Sissacher Stimmberechtigten zur Kenntnis, dass sich die 8,7 Millionen Franken durch 2,1 Millionen Franken Geldspenden von Dritten (Kantone BL und BS, Gemeinden, Firmen, Vereine und Private) und 6,6 Millionen Franken durch die Gemeinde Sissach zusammensetzen.

Der Vorstand „Patronat Kunsteisbahn Sissach“ freut sich über das erneut klare Bekenntnis der Sissacher Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zu einer zukunftstauglichen Kunsteisbahn für Sissach und die ganze Region.

Jeder Franken zählt – jeder Franken ist willkommen

Spenden und Beiträge von allen Seiten sind weiterhin sehr willkommen und wichtig: Einerseits soll die Gemeinde Sissach wirkungsvoll entlastet werden. Andererseits ist jeder Franken ein sichtbares Zeichen für den Rückhalt in der Bevölkerung für das von den Sissacher Stimmberechtigten genehmigte Eishallenprojekt für 8,7 Millionen Franken.

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre finanzielle Unterstützung.

Gerne bestätigen wir Ihnen an dieser Stelle, dass jeder einbezahlte Franken als Spende von Ihrem steuerbaren Einkommen abgezogen werden kann. Der Kanton Basel-Landschaft hat einen diesbezüglichen Antrag des Vereins „Patronat Kunsteisbahn Sissach“ gutgeheissen und in seiner rechtskräftigen Verfügung vom 4. Mai 2016 dementsprechend bestätigt.

Patronat Kunsteisbahn Sissach

Urs Wüthrich-Pelloli (Präsident), Jacques Handschin (Vizepräsident),
Ruedi Graf (Vizepräsident), Daniel Stocker (Vertreter Gemeinderat)

IBAN Nr. CH76 0076 9405 0507 2200 1
PC 40-44-0 (Basellandschaftliche Kantonalbank, 4410 Liestal)

Patronat Kunsteisbahn Sissach
Himmelrainweg 25, 4450 Sissach

+41 (0)79 896 72 01
uwp@bluewin.ch

Eine neue Kunsteisbahn für die ganze Region

Dank Ihrer Unterstützung!
Eine leistungsfähige und zukunftstaugliche Sportinfrastruktur trägt entscheidend zur Standortattraktivität der ganzen Region bei. Die grosse Beliebtheit und die intensive Nutzung der Kunsteisbahn Sissach bestätigen die Bedeutung dieses Treffpunkts für Bewegung und Begegnung. Ob Eishockey, Curling oder Eislauf, ob Nachwuchstalent, Leistungsträger im Eliteteam oder einfach aus Freude am Schlittschuhlaufen – unterschiedliche Talente und Altersgruppen finden auf der Kunsteisbahn Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen.

Patronat Kunsteisbahn Sissach

Das Projekt

Mit dem Ausbau der überdeckten Eisbahn zu einer geschlossenen Eishalle wird eine zukunftstaugliche und nachhaltige Lösung realisiert, die den Ansprüchen Funktionalität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit Rechnung trägt.

Eine Fassade aus Metallpaneelen mit einer Isolation und einer äusseren Verkleidung mit einer Holzlattung bildet die Aussenhülle. Das bestehende Dach wird den heutigen bau- und klimatechnischen Anforderungen angepasst.

Die im Wesentlichen noch aus dem Jahr 1967 stammende Eisaufbereitung wird durch eine neue, den heutigen Umweltvorgaben entsprechende Anlage ersetzt. Ebenso sind im technischen Bereich die Elektroverteilungen zu ersetzen und auf die heutigen Vorschriften anzupassen.

Im Untergeschoss wird eine zusätzliche Garderobe erstellt. Somit stehen neu fünf Garderoben zur Verfügung, wie dies für Wettkämpfe dem aktuellen Standard entspricht.

Im Erdgeschoss werden die benötigten zusätzlichen Lager- und Kühlräume für das Restaurant, ein direkter Zugang zur neuen Curlinghalle und eine betrieblich optimale Lösung für den Kassabereich realisiert. Im Sommerbetrieb – mit Einbezug der Eisfläche – können Events bis maximal 5’000 Personen durchgeführt werden.

Insgesamt ermöglicht der geplante Ausbau zur Eishalle und die damit verbundenen Anpassungen im Inneren des Gebäudes ein zweckmässiges Nebeneinander von Curling und dem übrigen Eislauf. Mit der neuen Halle wird ein betrieblicher Mehrwert für den Sommer- und Winterbetrieb geschaffen.

Belegungsplan

Link : Belegungsplan [363 KB]

Spendenbarometer (Stand 05.12.2017)

Letzte Änderung am Montag, 11. Dezember 2017 um 18:12:03 Uhr.